Unternehmen unterstützen Studentinnen

kothes beteiligt sich am Mentoring-Programm.

NewsInside

Um Studentinnen den Berufseinstieg zu erleichtern, bietet die Hochschule Niederrhein gemeinsam mit dem bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen angesiedelten Kompetenzzentrum Frau & Beruf Mittlerer Niederrhein ein Mentoring-Programm an. Kleine und mittlere Unternehmen aus der Region fördern die Studentinnen ideell.

Das Programm „Mentoring: Neue Fachkräfte in den Fokus nehmen“ richtet sich an Studentinnen der MINT-Fächer: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Jede Studentin erhält einen Mentor oder eine Mentorin. Diese stehen ein Jahr für ihre Mentees bereit. Die Zeit kann von den einzelnen Mentoring-Paaren individuell gestaltet werden. „Der Frauenanteil in MINT-Berufen ist immer noch gering. Wir müssen die Studentinnen früh mit der Wirtschaft in Kontakt bringen. Wir wollen, dass sie gut auf den Berufseinstieg, auch auf Führungsebene, vorbereitet sind“, sagt die Gleichstellungsbeauftrage der Hochschule Niederrhein, Dr. Sandra Laumen.

kothes beteiligt sich aktiv an diesem Mentoring-Programm. Lars Kothes fungiert dabei als Mentor für Julia Bründt, die nach ihrem Bachelor im Maschinenbau nun einen Masterstudiengang im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen belegt.

Im Rahmen eines Workshops fand jetzt das erste Treffen statt. Auf der Agenda standen das Zusammenfinden und Kennenlernen der Tandempaare mit Wünschen und Erwartungen an die Förderung. Die Mentoren wollen ihr Wissen weitergeben und vermitteln, welche Werte ein gutes Unternehmen ausmachen. Außerdem wollen sie von den Mentees lernen, wie die jüngere Generation denkt. Die Mentees wünschen sich vor allem Wissenstransfer, aber auch Unterstützung bei Karriereentscheidungen.

Wir freuen uns, Julia bei ihrem weiteren Werdegang unterstützen zu können.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kothes Newsletter und Sie erhalten regelmäßig E-Mails zu aktuellen Themen, Veranstaltungen und Seminaren.

NEWSLETTER ABONNIEREN