Übersetzung

Wir übersetzen alle Arten von Informationsprodukten für den internationalen Markt – egal, ob die Inhalte in unserer Redaktion entstanden sind oder durch Mitarbeiter unserer Kunden verfasst wurden. Unsere diplomierten Fachübersetzer verfügen über einen technischen Hintergrund und bringen mehrjährige Erfahrung in der Übersetzung technischer Inhalte mit. Unterstützung bei der Erstellung fachlich präziser Übersetzungen erhalten sie außerdem durch das Know-how unserer Technischen Redakteure.

Übrigens: Unsere Übersetzungsdienstleistungen sind natürlich zertifiziert nach ISO 17100.

Für international agierende Unternehmen ist es essenziell, die Sprache der Nutzer zu sprechen, und zwar in jedem Land der Erde. Eine fachgerechte Übersetzung hilft, Hürden zu überwinden und die Zielgruppen barrierefrei anzusprechen.

Die hohe Qualität unserer Übersetzungen garantieren ausgeklügelte Übersetzungsprozesse und muttersprachliche Fachübersetzer, die die Technologien unserer Kunden verstehen. Darüber hinaus werden alle Übersetzer in regelmäßig stattfindenden Schulungen zum effizienten Einsatz von Übersetzungstechnologien, zu unseren Qualitätsanforderungen und zur Prozessoptimierung geschult.

Für kurze Wege und einen direkten Draht zu uns steht Ihnen als fester Ansprechpartner für alle Übersetzungsprojekte ein kothes Übersetzungsmanager zur Seite, der Ihre spezifische Terminologie, Ihre Styleguides und Ihre internen Prozesse berücksichtigt und die komplette Abwicklung der Übersetzung koordiniert.

Ohne den Einsatz von Informationstechnologie wäre es nicht möglich, den weltweiten Bedarf an Übersetzungen zu befriedigen. Technologie steigert gerade in der Übersetzung ganz enorm die Effizienz und sorgt zudem noch für eine hohe Konsistenz und damit für eine hohe Qualität in der Zielsprache.

Die zentralen Tools im Übersetzungsbereich sind Translation-Memory-Systeme und Terminologiedatenbanken. Kern des Translation Memory ist eine Datenbank, in der Satzpaare (Segmente) in Quell- und Zielsprache abgelegt werden. Bei der Übersetzung werden Texte in diese Segmente zerlegt und mit dem Memory verglichen. Auf dieser Basis kann der Übersetzer entscheiden, was die geeignetste Übersetzung für jedes einzelne Segment ist.

In der Terminologiedatenbank werden die unterschiedlichen Benennungen zu einem Begriff verwaltet. Man unterscheidet grob zwischen der (einen) bevorzugten Benennung und den verbotenen Benennungen. Die bevorzugten Benennungen liegen in den unterschiedlichen Sprachen in der Datenbank und werden dem Übersetzer im Übersetzungsprozess vorgeschlagen.

Bei uns arbeiten Übersetzung und IT eng zusammen, um diese Technologie über den gesamten Informationslebenszyklus so geschickt einzusetzen, dass wir das Maximum an Effizienz und Prozesssicherheit für unsere Kunden herausholen.

Häufig müssen Übersetzungen nicht nur auf Fließtextebene, sondern auch in Abbildungen, Screenshots mit Texten, Videos mit gesprochenen Inhalten usw. erfolgen. Häufig sind diese Texte nicht direkt zugänglich für Translation-Memory-Systeme – die teilautomatisierten, hocheffizienten Abläufe der modernen Übersetzung funktionieren also nicht. Wir haben Lösungen für diese Herausforderungen:

  • Textextraktion aus Grafik- oder Videosoftware über Scripting (insbesondere, wenn im Informationsprozess immer wieder die gleichen Tools mit Texteinbettung verwendet werden)
  • Nutzung von XML-Austauschformaten, die bei Grafiken oder 3D-Modellen neben den eigentlichen Bildinformationen auch die Texte in lesbarer Form extrahieren
  • Vor- und Nachbereitung der Medien durch unsere Mediengestalter – wenn die Datenqualität eine automatische Extraktion nicht zulässt

Im idealen XML-Prozess wird der Fremdsprachensatz automatisiert erledigt. Doch häufig übersetzen wir auch andere Formate, wie Word, PowerPoint, FrameMaker, InDesign, DWG und viele mehr. In diesen Fällen kommen unsere Mediengestalter zum Einsatz.

Vor der eigentlichen Übersetzung bereiten sie die Dokumente vor und entfernen harte Umbrüche, ungünstige Abschnittswechsel und nicht verknüpfte Textboxen. Insbesondere bei Projekten mit vielen Sprachen sparen wir dadurch eine Menge Arbeit beim Nachlayouten.

Am Ende des Übersetzungsprozesses sorgen die Mediengestalter dafür, dass Sie druckreife Übersetzungen in Ihrem Wunschformat erhalten. Unterschiedliche Laufweiten der verschiedenen Sprachen, Bilder mit Textanteil und fremde Schriftsysteme sind hier die häufigsten Herausforderungen.

Selbst bei Formaten wie PDF, die sich nicht in den üblichen Übersetzungsprozess einfügen, finden unsere Mediengestalter Wege, die Inhalte des PDF-Dokuments in ein bearbeitbares Format zu überführen.


Blogbeiträge aus dem Bereich "Übersetzung"

Bild zur Meldung Qualitätssicherung in der Übersetzung
Qualitätssicherung in der Übersetzung

3 Tipps zur nachhaltigen Korrektur von fehlerhaften Übersetzungen.

Abbildung des Viaduc de Millau von einem Ufer zum anderen.
Warum Technische Redaktion und Übersetzung gemeinsam besser ans Ziel kommen

Die Geschichte einer Informationsbrücke.

Mann und Frau schauen sich fragend an
Terminologie ist kein reines Übersetzungsthema

Warum es wichtig ist, schon bei der Dokumentationserstellung EINE Sprache zu sprechen.

High Five von zwei Kollegen durch Einsparung in der Übersetzung
Schlau ist preiswerter als billig

6 Tipps, mit denen Sie in der Übersetzung bares Geld sparen.


Kontakt

Aline Cranswick
Leiterin Übersetzung

P: +49 30 60985883-9
E: a.cranswick@spam protectkothes.com