Service, rund um Ihre IT

Wurde Informationstechnologie in der Vergangenheit im Wesentlichen zur Steigerung der Effizienz in den Erstellprozessen eingesetzt, erlangt sie im Zeitalter intelligenter Informationssysteme eine zusätzliche Bedeutung: Erst sie ermöglicht die passgenaue, auf den Nutzer, den Ort und die Zeit zugeschnittene Bereitstellung von Informationen.

Best-Practice für Ihr Unternehmen

Um für Sie praxiserprobte Komplettlösungen anbieten zu können, haben wir uns für den Best-Practice-Ansatz entschieden: Nach intensiver Prüfung und umfangreichen Tests haben wir bestimmte IT-Systeme ausgewählt, die den hohen Ansprüchen unserer Kunden gerecht werden und die flexibel genug sind, um sie an spezifischen Anforderungen anzupassen. Beim Aufbau von IT-Lösungen nutzen wir bevorzugt die Best-Practice-Systeme, binden aber auch andere Systeme ein.

Für jede Aufgabe die passende Software: Wir beraten Sie, welche unserer Best-Practice-Systeme für Sie die beste Lösung darstellen.

Sollten wir der Meinung sein, dass eine Anforderung nicht optimal mit einem System umzusetzen ist, äußern wir diese Bedenken direkt und unumwunden. Denn unser Ziel ist nicht der Verkauf bestimmter Systeme, sondern die vertrauensvolle und nachhaltige Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

Auf Wunsch implementieren und betreiben wir die Systeme auch.

Nur Informationen, die ansprechend und verständlich gestaltet sind, werden vom Nutzer aufgenommen und verarbeitet.

Erstellt werden diese Inhalte, die den Nutzern in digitalen und gedruckten Medien bereitgestellt werden sollen, zumeist im medienneutralen XML-Format. Für die Transformation in die mediengerecht gestalteten Zielformate wird ein Stylesheet benötigt, das das Layout über Transformationsregeln steuert.

Das Entwickeln eines guten Stylesheets ist eine anspruchsvolle Aufgabe, denn alle Entscheidungen, die ein Mediengestalter im manuellen Layoutprozess situativ trifft, müssen vorweggenommen und als Layoutregeln formuliert werden. Genau auf diese Herausforderungen sind unsere Anwendungsentwickler spezialisiert.

Nicht alle Anforderungen im Informationslebenszyklus lassen sich mit Standardsoftware lösen – kein Problem, denn unsere Best-Practice-Systeme sind anpassbar und erweiterbar. 

Sei es, dass Sie den Funktionsumfang der Software erweitern möchten, sei es, dass sie häufig vorkommende Bedienungsabläufe automatisieren möchten: Unsere Anwendungsentwickler sind mit den API-Funktionen dieser Systeme genauestens vertraut und finden einen schnellen Weg, Ihre Anforderungen zu lösen. Bei besonders anspruchsvollen Aufgabenstellungen haben sie darüber hinaus einen direkten Draht zu den Entwicklungsabteilungen unserer Partner und können so "auf dem kleinen Dienstweg" unkomplizierte Hilfe erhalten.

Wissen und Kompetenz rund um die komplette IT im Information Life Cycle bieten wir als Rundum-sorglos-Paket inklusive Hosting und der administrativen Betreuung an. So profitieren Sie vom profunden Fachwissen unserer IT-Administratoren über den Betrieb und die Administration der Best-Practice-Systeme.

Alternativ schnüren wir Ihnen gern auch ein individuelles, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Servicepaket.

Im Informationsprozess spielen eine Reihe spezialisierter Anwendungen eine Rolle. Je besser diese miteinander verknüpft sind, umso höher ist der erreichbare Grad an Effizienz und umso besser lassen sich die Informationen für die Nutzer vernetzen.

Deshalb haben wir für unsere Best-Practice-Systeme Schnittstellen geschaffen, dank derer die Systeme effizient miteinander arbeiten können. Doch auch durch Schnittstellen zu anderen Systemen lassen sich Synergien schaffen, z. B.:

  • ERP
  • DMS
  • PDM
  • Web-Portale
  • Content-Delivery-Plattformen
  • Shop-Systeme
  • Katalogsysteme

Die komplexen Systeme im Informationslebenszyklus stellen hohe Ansprüche an die Anwender. Da ist es gut, wenn bei Fragen oder Problemen jemand da ist, der schnell und unkompliziert hilft – wie bei unseren umfassenden Supportpaketen für unsere Best-Practice-Systeme.

Unsere Supportmitarbeiter arbeiten eng mit unseren Anwendungsprofis und Entwicklern zusammen. So sind sie in der Lage, sowohl technische als auch fachliche Fragestellungen schnell zu klären.


Blogbeiträge aus dem Bereich "IT-Service"

Produktionsmaschine des Halbleiterherstellers SÜSS MicroTec
Einführung eines Redaktionssystems bei SÜSS MicroTec

Ein Projektbericht.

Ein Architekt und zwei Handwerker auf einer Baustelle studieren Baupläne.
Die Auswahl eines Redaktionssystems

Und was der Hausbau damit zu tun hat.

Bild zur Meldung kothes ist beitragendes Mitglied im iiRDS-Konsortium
kothes ist beitragendes Mitglied im iiRDS-Konsortium

Dabeisein statt nur darüber reden.

Kreidezeichnung eines Datennetzes mit iiRDS Logo der tekom
Episode 4.0: iiRDS

oder: Das Streben nach Standardisierung.


Kontakt