Smart Information – Was verstehen Sie darunter?

kothes war dabei: DigiVation Konferenz und 21. Aachener Dienstleistungsforum.

News

Vom 20. bis zum 22. März waren wir am Cluster Smart Service des FIR e. V. an der RWTH Aachen. Drei Tage lang widmeten sich hier Vertreter aus Wissenschaft und Praxis den großen Themen "Digitale Dienstleistungen" und "Dienstleistungsinnovationen durch Digitalisierung".

Die ersten anderthalb Tage standen unter dem Zeichen des Meta-Forschungsprojekts DigiVation, in dem verschiedene Forschungsprojekte gebündelt sind, die sich damit beschäftigen, wie Dienstleistungsinnovationen durch Digitalisierung erreicht werden können. Als Praxispartner im Forschungsprojekt "Design Thinking for Industrial Services (DETHIS)" gehörten auch wir zu den eigeladenen Partnern. Für uns hat Christopher Rechtien, unser Innovationsmanager, in seinem Vortrag „Mit Smart Information begeistern statt Anleitungen schreiben“ berichtet, was wir unter einem Informationsraum verstehen und was wir bisher im DETHIS-Forschungsprojekt gelernt haben.

kothes macht "Smart Information" oder macht Informationen smart. Aber was verstehen Wissenschaftler und Praxisvertreter unter dem Begriff "Smart Information"? Das hat Christopher Rechtien seine Zuhörer zu Beginn seines Vortrags gefragt und das Ergebnis ist in der oben abgebildeten Cloud festgehalten. Unser Plan scheint aufzugehen: die meisten Zuhörer charakterisierten Smart Information als "intelligente Informationen zur richtigen Zeit, die vernetzt und dynamisch vorliegen". Mit erstaunlich ähnlichen oder auch gleichen Attributen versehen auch wir Smart Information: dynamisch, vernetzt, aktuell und sofort verfügbar zum Beispiel. Was wir noch darunter verstehen, finden Sie auf unserer Website; oder noch besser: Wir kommen zu Ihnen und sprechen miteinander über Ihre Vision von Smart Information.

Für die folgenden anderthalb Tage gab es einen fliegenden Wechsel zum 21. Aachener Dienstleistungsforum, ebenfalls in den Räumen des FIR e. V., mit spannenden Vorträgen zum Thema "Smart Services" und Erlebnisforen rund um das Thema "Smart Services entwickeln und einführen" und wie industrielles Machine-Learning heute eingesetzt werden kann. Während der Messe standen Tom Schubert (Key Account Manager bei kothes) und Christopher Rechtien an unserem Messestand Interessierten Rede und Antwort zu allen Fragen rund um "Smart Information".