Quereinsteiger in der Redaktion

Wertvolle Kompetenzen aus unterschiedlichsten Disziplinen.

RedaktionQualitätInside
© Photographee.eu / Fotolia

© Photographee.eu / Fotolia

Treffen sich drei Technische Redakteure: Einer ist Chemiker, der andere Germanist und der dritte hat Geschichte auf Lehramt studiert – kein Witz.
Dass künftige Technische Redakteure oftmals nicht den direkten Weg in die Technische Dokumentation finden, ist keine Seltenheit. Viele Absolventen einer Ausbildung oder eines Studiengangs fragen sich nach dem Abschluss: „Und was jetzt?“
Denn nicht immer ist der naheliegendste Job auch der richtige.

Doch warum funktioniert das überhaupt so gut, der Einstieg von Quereinsteigern in die Technische Dokumentation?
Die Aufgaben eines Technischen Redakteurs sind sehr vielseitig. Dadurch bieten sich ideale Anknüpfungspunkte für Quereinsteiger aus den verschiedensten Fachrichtungen: Ein Ingenieur beispielsweise kann auf seinen Erfahrungsschatz zurückgreifen, um sich auf Augenhöhe mit Entwicklern oder Produktmanagern auszutauschen. Ein Pädagoge findet spielend geeignete Konzepte, um Anleitungen didaktisch für die jeweilige Zielgruppe aufzubereiten. Und einem Germanisten fällt die sprachliche Gestaltung leicht.

Klar, gewisse Grundvoraussetzungen müssen schon da sein, um dem Job gewachsen zu sein. Da wäre natürlich die Begeisterung für Technik zu nennen und die Bereitschaft, sich in neue Bereiche und neue Software einzuarbeiten. Auch ein gutes Sprachgefühl ist hilfreich, um für jede Zielgruppe die richtigen Worte zu finden. Wer darüber hinaus noch Kommunikationstalent mitbringt und Lust hat, neugierig über den Tellerrand zu schauen, der findet bei kothes die ideale Umgebung dafür. Denn kothes weiß um die wertvollen Kompetenzen, die fachfremde Bewerber mitbringen, und dass davon nicht nur das Unternehmen selber, sondern insbesondere auch seine Kunden profitieren. 

Interdisziplinäre Teams schaffen es, ein Thema aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und so kreative Lösungen für Kunden aus ganz unterschiedlichen Branchen zu finden. Spaß macht es mit solch einer bunten Mischung obendrein: voneinander lernen, sich ergänzen und sich gegenseitig unter die Arme greifen – und am Ende den Kunden mit einem tollen Resultat überzeugen. Egal, ob es dabei um eine innovative Betriebsanleitung im Bereich Maschinenbau geht oder um ein umfangreiches Schulungskonzept für einen Hersteller von Tier-Snacks.

Auch jenseits der klassischen, gedruckten Informationsprodukte erwarten Technische Redakteure spannende Herausforderungen. War es bis vor Kurzem noch die gesetzliche Pflicht, die Unternehmen den Schubs in Richtung Betriebsanleitung gegeben hat, verbreitet sich immer mehr die Erkenntnis, dass Technische Dokumentation viel mehr ist als ein Handbuch in der Seitentasche einer Maschine. Und so haben Technische Redakteure bei kothes die Möglichkeit, sich in Augmented-Reality-Anwendungen und anderen Smart Solutions auszutoben, um den Anwendern optimale Hilfestellung beim Aufbauen, Bedienen oder Warten zu geben und so die Technische Dokumentation der Zukunft mitzugestalten.